Dürfen wir vorstellen ...

Die 21-jährige Melanie Maurer aus Sulgen wurde am Samstag an der Wega in Weinfelden zur 21. Thurgauer Apfelkönigin gewählt. Sie überzeugte die Jury mit ihrer offenen und traditionellen Art.

 

Die gelernte Geomatikerin spielt in der Freizeit Schwyzerörgeli, zeichnet und schneidet traditionelle Scherenschnitte und verbringt viel Zeit in der freien Natur. Die frisch gekürte Apfelkönigin setzte sich mit ihrer offenen Art gegen die sechs Mitbewerberinnen durch und bewies im Gespräch mit Moderator Reto Scherrer, dass sie ebenfalls so wortgewannt ist wie er. Als Siegerin durfte Melanie Maurer für ihr Amtsjahr nicht nur einen neuen Mitsubishi in Empfang nehmen, sondern auch 2'000 Franken Preisgeld sowie zahlreiche Geschenke der Sponsoren und Partner. Besondere Highlights im Amtsjahr von Melanie Maurer werden bestimmt die Schiffstaufen in Moskau und in Lion sein.

 

​Die Thurgauer Apfelkönigin wurde 1998 erstmals gewählt. Seither repräsentiert sie die einzigartige Obstbauregion Thurgau. Sie vertritt das feine Thurgauer Obst, dessen Verarbeitungsprodukte und den wunderschönen Kanton Thurgau. Die Thurgauer Apfelkönigin tritt an interessanten Events und Messen auf und unterstützt damit die Obstwirtschaft und die Tourismusregion Thurgau.​

Kontakt

Thurgauer Apfelkönigin
Friedrichshafnerstrasse 55a
8590 Romanshorn

T +41 71 531 01 31
info@thurgau-bodensee.ch

Sponsoren
  • Facebook - Grau Kreis
  • Instagram - Grau Kreis

©2018 by Apfelkönigin