Darf ich vorstellen…

Die 23. Thurgauer Apfelkönigin kommt aus Uttwil, heisst Katja Stadler, ist Bauerstochter und arbeitet in der Obstbauberatung am BBZ Arenenberg. Gewählt wurde die Thurgauer Apfelkönigin 2021/2022 am 2. Oktober im Traubensaal in Weinfelden vor geladenen Gästen und einem grossen Publikum, welches die Wahl an den Bildschirmen per Live-Stream verfolgten.

Eine echte Apfelkennerin, die diesjährige Apfelkönigin. Die 26-jährige ist auf einem Landwirtschaftsbetrieb mit Obst- und Milchwirtschaft aufgewachsen und arbeitet nun in der Obstbauberatung am BBZ Arenenberg. Die gelernte Floristin liebt es, in der Natur und interessiert sich für die Pflanzenwelt. Darum entschied sie sich nach der Lehre für ein Bachelorstudium im Umweltingenieurwesen. Seit September 2021 darf sie nun den Thurgauer Obstbauern beratend zur Seite stehen. 

 

Die frisch gekürte Apfelkönigin setzte sich mit ihrer sympathischen Art gegen die fünf Mitbewerberinnen durch und bewies im Gespräch mit Moderator Reto Scherrer, dass sie ebenfalls so wortgewannt ist wie er. Als Siegerin durfte Katja Stadler für ihr Amtsjahr nicht nur einen neuen Renault in Empfang nehmen, sondern auch 2'000 Franken Preisgeld sowie zahlreiche Geschenke der Sponsoren und Partner.

bp_takw21_092.jpeg
Larissa Häberli

20 Jahre, Mauren, Pferdepflegerin

 

Hobby: Reiten und die Natur geniessen, spannende Bücher lesen

 

Stärken: offen, selbstständig und einen grossen Durchhaltewillen

  • White LinkedIn Icon
  • White Twitter Icon
  • White Google+ Icon

Die Thurgauer Apfelkönigin wurde 1998 erstmals gewählt. Seither repräsentiert sie die einzigartige Obstbauregion Thurgau. Sie vertritt das feine Thurgauer Obst, dessen Verarbeitungsprodukte und den wunderschönen Kanton Thurgau. Die Thurgauer Apfelkönigin tritt an interessanten Events und Messen auf und unterstützt damit die Obstwirtschaft und die Tourismusregion Thurgau. ​

Bestelle hier eine Autogrammkarte der Apfelkönigin oder teile ihr deine Gedanken mit:

Vielen Dank!

Ein Blick in die Vergangenheit